Anerkennung und Selbstbewusstsein stärken

Hörgeschädigte Kinder erstmals Musik erleben lassen. Ihnen die Chance geben, ein Instrument zu erlernen, zusammen mit Gleichaltrigen zu musizieren. Ihnen den Weg in die akustische Welt ebnen und damit wichtige Voraussetzungen für ihre gesellschaftliche Teilhabe schaffen. Für all diese Ziele steht „Aus der Stille in den Klang“.

Die Idee

„Aus der Stille in den Klang“ ist ein wissenschaftlich begleitetes Pilotprojekt, das hörgeschädigte Kinder musikalisch fördert. Diese Kinder haben ein Cochlea-Implantat, eine elektronische Hörprothese. Damit können sie Musik und Rhythmus eingeschränkt wahrnehmen. Doch um selber Musik zu machen, reicht das nicht.

Mit der neuartigen – von Elena Kondraschowa – entwickelten Methodik lernen die Kinder, Geige oder Klavier zu spielen und dabei besser und klangvoller zu hören. „Aus der Stille in den Klang“ wird von Aktion Kindertraum gefördert und begleitet vom Cochlear Implant Centrum (CIC) Wilhelm Hirte und dem Deutschen HörZentrum der Medizinischen Hochschule Hannover.

Die Botschafter

Als Botschafter des Projektes konnte Aktion Kindertraum zwei deutschlandweit geschätzte und international erfolgreiche Künstler und Musiker gewinnen: den hannoverschen Musikproduzenten Mousse T. und den Hamburger Konzertpianisten Sebastian Knauer.

Die Ziele

Indem die Kinder die Instrumente direkt erleben, kann ihr Verständnis für Musik und Sprache wachsen und sich ihre Konzentrationsfähigkeit erhöhen. „Aus der Stille in den Klang“ kann wichtige Voraussetzungen schaffen, damit sie mehr Selbstbewusstsein im Umgang mit Gleichaltrigen und für das tägliche Leben gewinnen.

„Aus der Stille in den Klang kann einen wertvollen Beitrag zur Inklusion hörgeschädigter Kinder leisten. Das Projekt soll die Wirkungen genauer erfassen.“

– Ute Friese von Aktion Kindertraum

Der Ablauf

Im Rahmen von „Aus der Stille in den Klang“ erhalten je vier Kinder Geigen-, Klavier- oder normalen Unterricht (Vergleichsgruppe). Das einjährige Pilotprojekt ist als Grundstein gedacht für eine anschließende Studie oder weiterführende Schritte. Denn Aktion Kindertraum möchte gerne den Herzenswunsch vieler hörgeschädigter Kinder erfüllen und ihnen ein klangvolleres Hören ermöglichen.